Fassaden

AltbauAußen-/ Fassadenputz
Das Aushängeschild jedes Gebäudes ist die Außenfassade. Obwohl in den letzten Jahren die Fassadengestaltung in Form von Glas / Klinkern / Ziegeln immer mehr zugenommen hat, werden 80% aller Gebäude durch eine Putzfassade verkleidet.

Die Putze beschränken sich längst nicht mehr auf die Verwendung von Kalk - und / oder Kalk-Zementputzen als Glatt- oder Strukturputz. Die Verwendung von Edelputzen setzt sich immer häufiger durch. Vorrang hierbei haben die mineralischen Edelputze als Glattputz oder Putze mit Kratz- oder Rillenstruktur. Diese Putze gewährleisten eine optimale Dampfdiffusion Ihrer Außenwand und können in sämtlichen Farben/ Farbtönen hergestellt werden. Das Thema Algen- / Pilzbefall hat die Industrie längst durch Zusatzstoffe im Putz gelöst. Die Putzsysteme haben Haltbarkeitsdaten bis zu 20 Jahren.

Je nach Feuchtigkeitsbelastung des Gebäudes (Schlagregen / Spritzwasserbereiche) können alternativ zu den mineralischen Edelputzen, Siloxan und/oder Kunstharzputze verwendet werden die resistent gegen Oberflächenwasser sind.

AltbauDer wesentliche Bestandteil einer Putzfassade wird jedoch durch den Grundputz bestimmt. Dieser Grundputz entscheidet über etwaige Rissbildungen an der fertigen Putzoberfläche. Die Entscheidung welcher Grundputz für welchen Untergrund geeignet ist oder nicht, ist eine wesentliche Voraussetzung für die Haltbarkeit eines Außenputzsystems. Eine wesentliche Rolle spielt hierbei die Rohdichte des verwendeten Steinmaterials der Außenwand. Durch den Einsatz von leichten Wandbaustoffen wie POROTON oder PORENBETON muss als Grundputz immer ein Leichtputz verwendet werden. Der Einsatz von Kalk-Zementputz ist ungeeignet. Viele Planer lassen diesen Umstand unberücksichtigt und wundern sich über spätere Rissbildungen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Putzsystem für Ihr Gebäude geeignet ist, lassen Sie sich von uns beraten. Wir geben Ihrer Fassade das optimale Putzsystem und orientieren uns dabei an Ihrem Farbkonzept und Ihren Wünschen.

Sprechen Sie uns an.

Altbau   Altbau   Altbau


WDV - Systeme

Auf Grund neuer Wärmeschutzbestimmungen kommen viele Bauherren nicht umhin, im Rahmen von Modernisierungsmaßnahmen, den Dämmwert der Gebäudehülle zu verbessern. Diverse Neubauten müssen wegen ihrer statischen Beschaffenheit im Fassadenbereich zusätzlich gedämmt  werden.

Die wirtschaftlichste Variante dieser Zusatzdämmung bietet ein WärmeDämmVerbundSystem. Die Ausführung von WDV - Systemen bieten derzeit diverse Bau- und Malerfirmen an. Leider werden bei der Verarbeitung immer wieder Fehler gemacht, so dass bei vielen Fassaden optische Beeinträchtigungen entstehen, die bei den Bauherren erheblichen Ärger auslösen. Gerüstlagen zeichnen sich ab, Dübelteller werden sichtbar, Plattenstöße reißen auf, Kerbspannungsrisse treten auf. Die Beeinträchtigungen sind bei fachgerechter Planung und Ausführung vermeidbar.

Neben der Auswahl des Oberputzes ist die Auswahl der richtigen Dämmung, der passenden Dübel und der geeigneten Armierungsschicht von entscheidender Bedeutung.

Die Hersteller bieten eine Vielzahl von WDV - Systemen an. Die Verarbeitung der einzelnen Komponenten muss jedoch aufeinander abgestimmt werden. Wir bieten Ihnen, neben einer fachgerechten Ausführung, die Planung Ihrer Fassade in allen Details. Beginnend mit der Erstellung eines Wärmepasses für Ihr Gebäude untersuchen wir die Dampfdiffusion Ihrer Außenwände und empfehlen Ihnen das optimale WDVS.

Die Ausführung erfolgt ausschließlich durch geschultes Personal unter Beachtung der Herstellervorschriften.

Beabsichtigen Sie, Ihr Gebäude durch eine WDVS - Fassade zu modernisieren, dann sprechen Sie uns an.

© BUT Hoch- Tief- u. Ing.Bau GmbH & Co. KG but-berlin@online.de Designed by SACHScom